Weltfahrradtag am 03. Juni

Pop-up Radwege in Leipzig

Pünktlich zum Welttag des Fahrrades demonstriert der ADFC Leipzig gemeinsam mit anderen Umwelt- und Bürgervereinen für mehr Platz fürs Rad. Dafür entstehen von 7:30 bis 18:00 Uhr an fünf Orten in Leipzig so genannte Pop-Up-Radwege.

Anlass ist der Welttag des Fahrrades. Mit sechs stationären Kundgebungen und Pop-up Radwegen an fünf verschiedenen Stellen in Leipzig engagieren sich am 03. Juni neben dem ADFC Leipzig e. V. , der Ökolöwe Umweltbund Leipzig e. V., BUND Leipzig, Bürgerverein Anger-Crottendorf sowie die Petenten Volker Holzendorf (Petition Jahnallee) und Thomas Gentsch (Petition für sicheren Schul- und Radweg in der Rödelstraße) für sicheren Radverkehr.

Der ADFC hat für 15.00-17.00 Uhr die Harkortstraße als Kundgebungsort ausgewählt, welche als 4-spurige Autostraße ohne Radspuren von ADFC Leipzigs stellvertretender Vorsitzenden Rosalie Kreuijer so kommentiert wird: „Diese Stadtautobahn lädt Autofahrer*innen zum schnell Fahren bis in die Innenstadt ein. Es wundert dann auch nicht, dass hier eine Problemstelle entstanden ist, was Grenzwerte für Lärm, Abgase und Feinstaub betrifft. Obwohl sich hier auch Wohn- und Geschäftshäuser sowie Ämter befinden, die für alle gut und sicher erreichbar sein sollten, traut sich hier kaum ein Radfahrer auf die Straße."

Getreu eines seiner verkehrspolitischen Ziele, Leipzig als „Stadt der kurzen Wegen" zu verwirklichen, richtet der ADFC Leipzig demonstrativ die rechte Spur der Harkortstraße stadteinwärts vom Floßplatz bis zum Ring als protected-bike-lane ein, um diese Strecke zu entschleunigen, damit sich kein*e Radfahrer*in gezwungen fühlt Umwege in Kauf nehmen zu müssen.

Außerdem ist Leipzig in Zeiten von Corona mit erhöhtem Radverkehr konfrontiert, was eine breitere Radspur notwendig macht. Da nach Auffassung des ADFC die in Leipzig üblichen Radspuren zu schmal sind.

Der ADFC Leipzig ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an diesem Tag aufs Rad zu setzen und die Gelegenheit zu nutzen, die Harkortstraße per Rad neu zu entdecken.

Alle Pop-Up-Radwege am 03.06.2020 in Leipzig:

Uhrzeit/Ort/Veranstalter
7:30 - 9:30 Uhr, Rödelstraße (Richtung Südvorstadt), Fahrradfreude Leipzig, Thomas Gentsch, Petent Rödelstraße
9:30 - 10:30 Uhr, Ranstädter Steinweg, Ökolöwe Umweltbund Leipzig e. V.
15:00 - 17:00 Uhr, Harkortstraße/Floßplatz (stadteinwärts). ADFC Leipzig e. V.
16:00 - 18:00 Uhr, Karl-Heine-Straße/Erich-Zeigner-Allee, BUND Leipzig, AK Stadtentwicklung und Verkehr
8:00 - 10:00 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr, Zweinaundorfer Straße, Bürgerverein Anger-Crottendorf

29.05.2020 - 10:44

Weitere Neuigkeiten

Abbiegeunfälle mit Lkw vermeiden
29.06.2020 | Am Montag, den 22. Juni 2020 wurde in Leipzig eine Radfahrerin von einem rechtsabbiegenden Lkw erfasst und starb noch an der Unfallstelle. Wir haben Verkehrsexperten nach Tipps zum Verhalten an Kreuzungen befragt.
Fahrradgate Sachsen
17.06.2020 | Mit 1.700 gestohlenen Rädern pro 100.000 Einwohner ist Leipzig die deutsche Hauptstadt des Fahrraddiebstahls. Sächsische Polizist*innen sollen mehr als 1.000 gestohlene Fahrräder intern weiterverkauft haben. Lesen Sie zu diesem Skandal einen Kommentar von Robert Strehler.
Eine mögliche Verkehrswende für die Jahnallee
11.05.2020 | Für die Leipziger Fahrradfahrer*innen rollt der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. gemeinsam mit dem ADFC Leipzig den roten Teppich aus. Eine Autospur der Jahnallee, stadteinwärts auf dem Ranstädter Steinweg wird Schauplatz einer möglichen Verkehrswende. #MehrPlatzfürsRad
Fahrradio vom 28. April nachhören
06.05.2020 | Wie kann ein mobilitätseingeschränkter Mensch gut Rad fahren? Welche Fahrradtypen sind geeignet? Wie ist die Situation in Leipzig?
Wir feiern Geburtstag
06.05.2020 | Seit drei Jahrzehnten ist der ADFC Leipzig die Interessenvertretung der Radfahrenden in Alltag und Freizeit in der Messestadt – gegründet wurde er am 8. Mai 1990.