OBM-Radtour 2018

Radrundfahrt durch den Leipziger Osten

Am Donnerstag, 23. August, unternahm Oberbürgermeister Burkhard Jung gemeinsam mit Leipziger Vertretern des ADFC sowie interessierten Radfahrer/innen eine Radtour mit Start am Hauptbahnhof und Ziel am Bayrischen Platz.

Während der etwa zweistündigen Rundfahrt wurden Radverkehrsanlagen geprüft, hinterfragt, diskutiert und Vorschläge des ADFC Leipzig e.V. erörtert, beispielsweise zu Radabstellanlagen, Verkehrssicherheit oder verbesserter Aufenthaltsqualität.

Die etwa neun Kilometer lange Route begann mit einer Begrüßung vor dem Seiteneingang Ostseite des Hauptbahnhofs, die auch die Vorstellung von Dr. Christoph Waack als neuen Radverkehrsbeauftragten der Stadt Leipzig einschloss. Von dort führte die Tour entlang der Wintergartenstraße über die Querstraße zum Johannisplatz. Danach wurden Täubchenweg, Lene-Voigt-Park und regenbedingt nur verbal die Heinrichstraße, Lilienstraße, Friedrich-Dittes-Straße und der Liselotte-Herrmann-Park angesteuert. Über die Phillip-Rosenthal-Straße und die Kohlenstraße ging es zum Schlusspunkt Bayrischer Platz.

Etwa 45 Radfahrerinnen und Radfahrer sind der Tour und den Ausführungen von OBM Burkhard Jung, Dr. Christoph Waack, Torben Heinemann (Verkehrs- und Tiefbauamt) und Gerald Biehl (Amt für Stadtgrün und Gewässer) gefolgt.

Zur Sprache kamen u. a. die z. T. unklare und verwirrende Radverkehrsführung und die zu kleinen Aufstellflächen am Johannisplatz, die (wie wir nun wissen temporäre) Schotterung in der Einfahrt zum Lene-Voigt-Park und die nicht vorhandene Querung von der Südvorstadt in die Ostvorstadt.

20.08.2018 - 17:09

Weitere Neuigkeiten

Start in die Ausflugssaison
03.04.2019 | „Genießt das Radfahren und vergesst nicht den Spaß dabei", sagt Robert Strehler, Vorsitzender des ADFC Leipzig. In den Händen hält er das druckfrische Tourenprogramm, das auf 44 Seiten über 80 Ausflüge, Aktionen und Infotouren des ADFC Leipzig und seiner Partner enthält.
Vom Regal direkt zum Kühlschrank
23.03.2019 | ADFC, Netz kleiner Werkstätten, Stiftung Bürger für Leipzig, teilAuto und Stiftung „Ecken wecken“ möchten eine große Anzahl an Mobilitätskomponenten zu einem sehr günstigen Preis - ca. 1/2 Ladenpreis - beschaffen, um sie an LeipzigerInnen für ihren Einkauf weiterzugeben.
Stark verbesserungsbedürftig
21.03.2019 | Die Haltestelle Goerdelerring soll nach den Plänen der LVB im Jahr 2020 umgebaut werden. Nach aktuellem Planungsstand werden keine Maßnahmen ergriffen, um die Massenunfallhäufungsstelle zu entschärfen und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden zu erhöhen.
Radverbindung von Lindenau zum Hauptbahnhof
21.03.2019 | In den letzten Jahren hat die Zahl der Radfahrenden auf der Radverkehrsverbindung von Lindenau bis zum Hauptbahnhof spürbar zugenommen und immer stärker artikuliert sich der Bedarf nach einer zügigen, sicheren, durchgängigen und komfortablen Radverkehrsführung.
Freiladebahnhof Eutritzsch
12.03.2019 | Am 13.03. entscheidet die Ratsversammlung über den Masterplan Eutritzscher Freiladebahnhof. Der ADFC Leipzig begrüßt das Konzept des autoarmen Quartiers und den Änderungsantrag für einen baulich getrennten Radweg entlang der Bahntrasse.