Abenteuer oder Alptraum?

Route 66 mit dem Fahrrad

Einmal die USA durchqueren – diesen lang gehegten Wunsch erfüllte sich Bernd Starkloff im Frühjahr 2016. Insgesamt fuhr der Leipziger 4.300 Kilometer auf Teilstrecken der alten Route 66 und der ACA-Transamerica-Bicycle-Route

... durch die Landschaften des mittleren Westens, die Naturwunder des Monument Valleys und Grand Canyons, schließlich durch das unwirtliche Mojave-Desert bis zur kalifornischen Pazifikküste.

Anlass der Tour waren für Bernd Starkloff ein runder Geburtstag, die Aussicht auf eine willkommene Abwechslung vom durchorganisierten Alltag zu Hause und ein damit verbundener Test für die eigene körperliche und mentale Fitness. Ob die Tour, die ursprünglich geplant war als 3.900-Kilometer-Tour entlang der historischen Route 66 von Chicago nach Los Angeles, zum puren Abenteuer oder Alptraum geriet, erzählt Bernd Starkloff bei seinem Bildervortrag im Radlertreff am 10. Januar 2017 in der Geschäftsstelle des ADFC Leipzig.

02.12.2016 - 10:31

Weitere Neuigkeiten

Bürgerumfrage 2016 bestätigt Trend
10.08.2017 | Radfahren in Leipzig nimmt weiter Fahrt auf. Mittlerweile verfügen 70 % der Leipziger Haushalte über mindestens ein Fahrrad. Das Fahrrad ist damit das in Leipzig am häufigsten vorhandene Verkehrsmittel.
Metro-Radschnellweg und Potenziale des Radtourismus
28.07.2017 | Im Rahmen der Bürgersprechstunde des Oberbürgermeisters sprechen wir am Donnerstag, 17. August 2017 mit Burkhard Jung bei einer ca. sieben Kilometer langen Radtour über verschiedene Aspekte der aktuellen Radverkehrsplanung in Leipzig.
Zwei neue Radwegeverbindungen freigegeben
12.06.2017 | Am 6. Juni 2017 wurde nach 12-monatiger Bauzeit die neue Erikenbrücke für den Rad- und Fußverkehr freigegeben. Der Leipziger Stadtrat hatte den Bau der Erikenbrücke im Juli 2014 beschlossen.
„Roter Radfahrstreifen“ ausgerollt
20.05.2017 | Unter dem Motto "Sicherheit für alle - Hauptverkehrsstraßen für den rollenden Verkehr" hat der ADFC Leipzig am 19. Mai gemeinsam mit 50 Radfahrenden in der Dresdner Straße/Rabensteinplatz symbolisch einen „roten Radfahrstreifen“ ausgerollt.
Von Fahrraddiebstahl, Winterdienst und Falschparkern
19.05.2017 | Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Ende 2016 die Radfahrerinnen und Radfahrer aufgerufen, die Qualität des Radfahrens im Alltag zu bewerten.