Radlertreff - Bildervortrag am 10. März

Russland - Mongolei – Zentralasien per Rad

Mit 61 Jahren erfüllte sich Frank Andraczek seinen Jugendtraum und bereiste 2017 mit dem Fahrrad Zentralasien.

Insgesamt war er 4,5 Monate unterwegs und legte 4.500 km mit dem Fahrrad zurück. Dabei lernte er die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen in diesen Ländern kennen und schätzen. Im Radlertreff am Di, 10. März 2020, um 19.00 Uhr berichtet er im ADFC Leipzig von seinen Erfahrungen.

Die Tour führte ihn zunächst per Auto und Bootsanhänger von Berlin nach Ulan-Bator. Nach einer kurzen Eisenbahnfahrt in Richtung westliche Mongolei ging es dann mit dem Fahrrad über Russland, Kasachstan, Kirgisien und Usbekistan bis nach Taschkent. Vor dem Rückflug über Riga nach Prag hatte er noch Gelegenheit, die Oasenstädte aus 1001 Nacht (Samarkand, Buchara, Chiwa) zu besuchen.

Der Eintritt zum Bildervortrag kostet 5 € / erm. 3 €.

26.02.2020 - 11:50

Weitere Neuigkeiten

Eine mögliche Verkehrswende für die Jahnallee
11.05.2020 | Für die Leipziger Fahrradfahrer*innen rollt der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. gemeinsam mit dem ADFC Leipzig den roten Teppich aus. Eine Autospur der Jahnallee, stadteinwärts auf dem Ranstädter Steinweg wird Schauplatz einer möglichen Verkehrswende. #MehrPlatzfürsRad
Fahrradio vom 28. April nachhören
06.05.2020 | Wie kann ein mobilitätseingeschränkter Mensch gut Rad fahren? Welche Fahrradtypen sind geeignet? wie ist die Situation in Leipzig?
Wir feiern Geburtstag
06.05.2020 | Seit drei Jahrzehnten ist der ADFC Leipzig die Interessenvertretung der Radfahrenden in Alltag und Freizeit in der Messestadt – gegründet wurde er am 8. Mai 1990.
Neue StVO tritt am 28.04.20 in Kraft
27.04.2020 | Haltverbot auf Schutzstreifen, Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern, Mindestüberholabstand, Schrittgeschwindigkeit für abbiegende LKW - dies sind nur einige Beispiele der neuen Straßenverkehrs-Ordnung, die den Radverkehr sicherer machen soll.
Beliebte Ziele meiden
08.04.2020 | Der Frühling lockt zu Fahrradtouren, dennoch gilt momentan: #WirBleibenZuhause, wann immer es geht. Aber der ADFC bekräftigt: Radfahren bleibt erlaubt, nur beliebte Routen und Ziele sind zu meiden, am besten ist das eigene Zuhause Start und Ziel.