Stark verbesserungsbedürftig

Umbau Haltestelle Goerdelerring

Die Haltestelle Goerdelerring soll nach den Plänen der LVB im Jahr 2020 umgebaut werden. Nach aktuellem Planungsstand werden keine Maßnahmen ergriffen, um die Massenunfallhäufungsstelle zu entschärfen und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden zu erhöhen.

Obwohl die Stadt Leipzig nach der Straßenverkehrsordnung dringend handeln müsste, ergreift sie nicht die Chance aktiv die Zahl der Unfälle zu reduzieren.

Mit dem Umbau bleibt aus Sicht des ADFC Leipzig die Leistungsfähigkeit auf dem Niveau eines Flaschenhalses erhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass man durch eine neue Signalisierung die Bedingungen für den Rad- und Fußverkehr deutlich verschlechtert. Die LVB konzentriert sich nicht auf ihre Kernaufgabe Fahrgäste effizient zu befördern, sondern mit möglichst wenig Geld ihre Betriebskosten zu senken.

Im Zuge der Baumaßnahme schlagen wir vor, wenigstens eine neue Querungsstelle an der Nordstraße zu errichten und mittels Einbahnstraßenregelung in der Nordstraße und Löhrstraße die Querung an der Löhrstraße zu verbessern. Es sollte im ureigensten Interesse der LVB sein, dass ihre Fahrgäste bequem die Haltestellen erreichen können. Die Stadt Leipzig sollte im Sinne der Ratsbeschlüsse darauf hinwirken, dass sich die Erreichbarkeit der Innenstadt nicht verschlechtert, sondern verbessert wird.

Die Stellungnahmen des ADFC gibt es unter https://www.adfc-leipzig.de/studien-stellungnahmen

21.03.2019 - 22:21

Weitere Neuigkeiten

Vom Regal direkt zum Kühlschrank
23.03.2019 | ADFC, Netz kleiner Werkstätten, Stiftung Bürger für Leipzig, teilAuto und Stiftung „Ecken wecken“ möchten eine große Anzahl an Mobilitätskomponenten zu einem sehr günstigen Preis - ca. 1/2 Ladenpreis - beschaffen, um sie an LeipzigerInnen für ihren Einkauf weiterzugeben.
Radverbindung von Lindenau zum Hauptbahnhof
21.03.2019 | In den letzten Jahren hat die Zahl der Radfahrenden auf der Radverkehrsverbindung von Lindenau bis zum Hauptbahnhof spürbar zugenommen und immer stärker artikuliert sich der Bedarf nach einer zügigen, sicheren, durchgängigen und komfortablen Radverkehrsführung.
Freiladebahnhof Eutritzsch
12.03.2019 | Am 13.03. entscheidet die Ratsversammlung über den Masterplan Eutritzscher Freiladebahnhof. Der ADFC Leipzig begrüßt das Konzept des autoarmen Quartiers und den Änderungsantrag für einen baulich getrennten Radweg entlang der Bahntrasse.
Petition jetzt zeichnen
08.02.2019 | In keiner deutschen Stadt werden so viele Räder gestohlen wie in Leipzig. Wir sind Diebstahl-Spitzenreiter. Und das trübt die Fahrradfreude.
ADFC feiert Urteil des OVG am 01.02.2019
15.01.2019 | Seit zehn Jahren kämpfte der ADFC Leipzig für eine Aufhebung des Radfahrverbots auf dem Promenadenring. Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat der Klage jetzt teilweise stattgegeben. Grund zum Feiern ...