ADFC ruft zur Teilnahme am Fahrradklima-Test 2016 auf

Wie fahrradfreundlich ist Leipzig?

Noch bis 30.11.16 Bewertung abgeben! Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) führt aktuell den siebten Fahrradklima-Test durch. Auf Fragebögen oder unter www.fahrradklima-test.de kann deutschlandweit die Fahrradfreundlichkeit des Wohnortes bewertet werden.

Alle Radfahrenden können beurteilen, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege im Winter geräumt werden und ob sie sich sicher fühlen, wenn sie mit dem Fahrrad unterwegs sind. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kommentar zur Situation des Radverkehrs vor Ort abzugeben. Die Beantwortung der insgesamt 27 Fragen dauert im Normalfall keine 10 Minuten.

Immer mehr Menschen nutzen in Leipzig das Rad als alltägliches Verkehrsmittel oder in der Freizeit. Aber wie wird die vorhandene Radinfrastruktur durch die Nutzerinnen und Nutzer bewertet und in welchen Bereichen gibt es dringend Handlungsbedarf? Das kann der Fahrradklima-Test des ADFC für Leipzig ermitteln.
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet im Herbst 2016 zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Fahrradklima-Test im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans.
Die Befragung zum ADFC-Fahrradklima-Test 2016 findet noch bis zum 30. November 2016 statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert.
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist der Zufriedenheits-Index der Radfahrer in Deutschland. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2014 mitgemacht und die Situation für Radfahrer in 468 Städten bewertet. Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen.

Direkt zur Umfrage geht es unter www.fahrradklima-test.de.

17.09.2016 - 2:41

Weitere Neuigkeiten

Radlertreff des ADFC Leipzig - Bildervortag
08.03.2017 | Ein Land voller Widersprüche: protzige Paläste, armselige Dörfer, zerfallene Industrieanlagen, fruchtbare Obst- und Gemüsefelder ...
ADFC Leipzig unterstützt Ausbau des ÖPNV
01.03.2017 | Den jüngsten Aussagen von Oberbürgermeister Burkhard Jung stimmt der ADFC Leipzig zu: Leipzigs Verkehrsprobleme lassen sich nicht mit einer Steigerung des Radverkehrs um 5 % lösen - es muss mehr für den Radverkehr geschehen.
Bildervortrag von Julien Demoustier und Jana Ollmann
27.01.2017 | Während die Balkanroute im Jahr 2015 als Fluchtweg aus dem Nahen Osten in Richtung Deutschland traurige Prominenz erlangte, waren Julien Demoustier und Jana Ollmann in entgegengesetzter Richtung rund 10.000 km per Rad unterwegs.
Geplante Unterführung am Equipagenweg
26.01.2017 | Aktuell laufen die Planungen für die Eisenbahnüberführung am Equipagenweg. Dieser neuralgische Punkt zwischen der Neuen Linie und dem Cospudener See soll durch einen Trog unter den Gleisen für den Rad- und Fußverkehr entschärft werden.
In Leipzig kein Winterdienst auf Radwegen
08.01.2017 | Sicherheit auf allen Verkehrswegen sollte eine ganzjährige Selbstverständlichkeit sein. Der ADFC Leipzig sieht dringenden kommunalen Handlungsbedarf für die Winterräumung der Radwege.