Fahrradio zum Thema Verkehrslärm

Wie laut ist unsere Stadt?

Verkehrslärm darf den öffentlichen Raum nicht dominieren. In unserer Sendung „Fahrradio" auf Radio blau am 31. Januar konnten die Hörerinnen und Hörer erfahren, wie laut und wie leise es in Leipzig sein kann. Jetzt nachhören:

Eines der Ziele des ADFC Leipzig ist, Leipzig als lebenswerte Stadt der kurzen Wege zu entwickeln. Straßen sind lebendige Stadträume, und die Verkehrsinfrastruktur darf den öffentlichen Raum nicht zu Lasten städtischer Lebensqualität dominieren.

Welchen Einfluss hat Lärm (oder dessen Abwesenheit) auf unsere Wohnsituation, Arbeit und Freizeit? Dieser Frage und weiteren Aspekten zum Thema Verkehrslärm gehen Rosalie und Avery in der 60-minütigen Sendung nach und klären auf über den Lärmaktionsplan der Stadt Leipzig.

Radio blau empfangt ihr in Leipzig auf den UKW-Frequenzen 99.2, 94.4 und 89.2

www.radioblau.de

22.01.2020 - 11:56

Weitere Neuigkeiten

Eine mögliche Verkehrswende für die Jahnallee
11.05.2020 | Für die Leipziger Fahrradfahrer*innen rollt der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. gemeinsam mit dem ADFC Leipzig den roten Teppich aus. Eine Autospur der Jahnallee, stadteinwärts auf dem Ranstädter Steinweg wird Schauplatz einer möglichen Verkehrswende. #MehrPlatzfürsRad
Fahrradio vom 28. April nachhören
06.05.2020 | Wie kann ein mobilitätseingeschränkter Mensch gut Rad fahren? Welche Fahrradtypen sind geeignet? wie ist die Situation in Leipzig?
Wir feiern Geburtstag
06.05.2020 | Seit drei Jahrzehnten ist der ADFC Leipzig die Interessenvertretung der Radfahrenden in Alltag und Freizeit in der Messestadt – gegründet wurde er am 8. Mai 1990.
Neue StVO tritt am 28.04.20 in Kraft
27.04.2020 | Haltverbot auf Schutzstreifen, Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern, Mindestüberholabstand, Schrittgeschwindigkeit für abbiegende LKW - dies sind nur einige Beispiele der neuen Straßenverkehrs-Ordnung, die den Radverkehr sicherer machen soll.
Beliebte Ziele meiden
08.04.2020 | Der Frühling lockt zu Fahrradtouren, dennoch gilt momentan: #WirBleibenZuhause, wann immer es geht. Aber der ADFC bekräftigt: Radfahren bleibt erlaubt, nur beliebte Routen und Ziele sind zu meiden, am besten ist das eigene Zuhause Start und Ziel.