Fahrradio zum Thema Verkehrslärm am 31.01.2020

Wie laut ist unsere Stadt?

Verkehrslärm darf den öffentlichen Raum nicht dominieren. In unserer Sendung „Fahrradio" auf Radio blau am 31. Januar konnten die Hörerinnen und Hörer erfahren, wie laut und wie leise es in Leipzig sein kann. Jetzt nachhören:

Eines der Ziele des ADFC Leipzig ist, Leipzig als lebenswerte Stadt der kurzen Wege zu entwickeln. Straßen sind lebendige Stadträume, und die Verkehrsinfrastruktur darf den öffentlichen Raum nicht zu Lasten städtischer Lebensqualität dominieren.

Welchen Einfluss hat Lärm (oder dessen Abwesenheit) auf unsere Wohnsituation, Arbeit und Freizeit? Dieser Frage und weiteren Aspekten zum Thema Verkehrslärm gehen Rosalie und Avery in der 60-minütigen Sendung nach und klären auf über den Lärmaktionsplan der Stadt Leipzig.

Radio blau empfangt ihr in Leipzig auf den UKW-Frequenzen 99.2, 94.4 und 89.2

www.radioblau.de

22.01.2020 - 11:56

Weitere Neuigkeiten

Geschäftsstelle vorerst geschlossen
16.03.2020 | Unser Radtourenprogramm ist gedruckt und wartet mit einem vielseitigen Angebot auf. Leider müssen wir aufgrund der Corona-Virus-Krise alle eigenen Radtouren bis 20.04.2020 absagen.
Eine angemessene Radverkehrsförderung hat seit 2010 nicht stattgefunden
09.03.2020 | Im Jahr 2020 feiert der ADFC Leipzig sein 30 Jähriges Bestehen. Im Jahr 2020 feiert der Radverkehrsentwicklungsplan 2010 – 2020 seinen 10. Geburtstag.
Radlertreff - Bildervortrag am 10. März
26.02.2020 | Mit 61 Jahren erfüllte sich Frank Andraczek seinen Jugendtraum und bereiste 2017 mit dem Fahrrad Zentralasien.
Engagiert für den ADFC
06.02.2020 | Am 5. Februar 2020 wählte die Mitgliederversammlung des ADFC Leipzig e.V. für die kommenden zwei Jahre den neuen Vereinsvorstand. Nach langer Zeit steigt die Frauen-Power im Vorstand des Vereins - eine sehr erfreuliche Entwicklung!
Podiumsdiskussion am 21.01.
25.01.2020 | Am 2. Februar 2020 wird es in Leipzig wieder spannend: Bleibt Burkhard Jung Oberbürgermeister - oder ist es Zeit für eine Oberbürgermeisterin? Dieser Frage stellten sich die diesjährigen Leipziger OBM-Kandidatinnen zur Gesprächsrunde mit offenem Diskurs.