Fahrradio zum Thema Verkehrslärm am 31.01.2020

Wie laut ist unsere Stadt?

Verkehrslärm darf den öffentlichen Raum nicht dominieren. In unserer Sendung „Fahrradio" auf Radio blau am 31. Januar um 18 Uhr lassen wir die Hörerinnen und Hörer erfahren, wie laut und wie leise es in Leipzig sein kann.

Eines der Ziele des ADFC Leipzig ist, Leipzig als lebenswerte Stadt der kurzen Wege zu entwickeln. Straßen sind lebendige Stadträume, und die Verkehrsinfrastruktur darf den öffentlichen Raum nicht zu Lasten städtischer Lebensqualität dominieren.

Welchen Einfluss hat Lärm (oder dessen Abwesenheit) auf unsere Wohnsituation, Arbeit und Freizeit? Dieser Frage und weiteren Aspekten zum Thema Verkehrslärm gehen Rosalie und Avery in der 60-minütigen Sendung nach und klären auf über den Lärmaktionsplan der Stadt Leipzig.

Radio blau empfangt ihr in Leipzig auf den UKW-Frequenzen 99.2, 94.4 und 89.2

www.radioblau.de

22.01.2020 - 11:56

Weitere Neuigkeiten

ADFC-Mitglied für 19,50 Euro
04.12.2019 | Im Rahmen unserer Weihnachtsaktion vom 1. - 31. Dezember 2019 kann jede/r die ADFC-Mitgliedschaft im ersten Jahr zum Einstiegspreis von 19,50 Euro ausprobieren. Und gleichzeitig von allen Vorteilen für Mitglieder profitieren.
Unterwegs in den Niederlanden
25.11.2019 | Vielfältige Landschaften, beeindruckende Bauten und freundliche Menschen: die Niederlande laden zu Radtouren auf einer großartigen Infrastruktur für Radfahrer ein.
Fahrraddemo am 29.10.
16.10.2019 | Vor genau einem Jahr gab das Oberlandesgericht dem ADFC Leipzig Recht in einer Klage gegen das Radfahrverbot am Promenadenring. Eine konkrete Umsetzung der gerichtlichen Anordnungen lässt jedoch noch auf sich warten.
Jetzt Petition zeichnen
16.10.2019 | An der Kreuzung Rödelstraße/Dammstraße kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Daher fordert eine Petition einen kombinierten Fuß- und Radweg bei Wegfall einer Fahrspur in West-Ost-Richtung.
Radlertreff - Bildervortrag
09.10.2019 | Hohe Berge, wilde Pferde, Gebirgsseen und hilfsbereite Menschen - Sabine Mehnert erzählt in ihrem Bildervortrag von ihren Erlebnissen in Zentralasien.