Auf den Spuren der „Lebendigen Luppe“ durch den Leipziger Auwald

Das Projektteam der „Lebendigen Luppe“ lädt zu einer Radtour durch den Leipziger und Schkeuditzer Auwald ein, bei der die vielfältigen Wasserläufe der Auenlandschaft im Mittelpunkt stehen. Von der Kleinen Luppe führt die Tour durch die Burgaue und das Hänicher Holz und endet an den Papitzer Lachen im NSG Luppeaue. An verschiedenen Stationen informieren die Exkursionsleiterinnen über den besonderen Lebensraum Auwald und das Projekt „Lebendige Luppe“.
Anmeldung bis zum 08.10. erforderlich.

Dauer: 3 Stunden

Länge der Tour: 
15km
Kontaktperson: 

Maria Vitzthum, vitzthum@NABU-Sachsen.de, 0341 - 86 96 75 50
Info: www.lebendige-luppe.de, Veranstalter: NABU Sachsen

Datum: 
11. Oktober 2014 - 11:00
Ort: 

Parkplatz gegenüber „Schützenhof“, Hans-Driesch-Straße 2b

Kosten: