"Feinstaubfahrradtour"

Auf Initiative der Leipziger Regionalgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) findet am Dienstag, dem 06.10. von 17:00 bis 19:00 Uhr eine Fahrradtour mit anschließendem Vortrag zum Thema Feinstaubbelastung in Leipzig statt. Der Fokus der Veranstaltung wird hierbei auf der Belastungssituation von Fahrradfahrern und den gesundheitlichen Risiken liegen, welche durch Mitarbeitende des Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) und des Umweltbundesamtes (UBA) vorgestellt werden.
Während der Radtour werden drei verschiedene Luftgütemessstationen in Leipzig durch TROPOS-Mitarbeitende vorgestellt und mit einem portablen Messgerät die reale Feinstaubbelastung der Tour räumlich aufgelöst gemessen. Nacheinander werden die Stationen Leipzig-Mitte (Straßenecke Willy-Brandt-Platz / Am Hallischen Tor), Eisenbahnstraße und TROPOS (Permoserstraße 18) abgefahren und die Messungen und Ergebnisse vor Ort erklärt. Die drei Stationen können von den Teilnehmenden sowohl in der gemeinsamen Radtour (insg. etwa 4,5  km) oder mit der TRAM 3 erreicht werden. Am TROPOS findet anschließend gegen 18:15 Uhr ein Vortrag mit Frank Hoffmann vom Umweltbundesamt Dessau zur gesundheitlichen Belastung im Straßenverkehr und Alltag statt.

Kontaktperson: 

Leipziger Regionalgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND)

Datum: 
06. Oktober 2015 - 17:00
Ort: 

Messstation Leipzig-Mitte an der Straßenecke Willy-Brandt-Platz / Am Hallischen Tor (auf der Innenstadtseite des Rings zwischen dem Einkaufszentrum „Höfe am Brühl“ und dem Hauptbahnhof)

Kosten: 
4 €, 2 € ermäßigt, mit Leipzig-Pass kostenfrei