Radlertreff: "Rumfahren" mit dem Lastenrad von Amsterdam nach Leipzig

Salomon Krug und Eric Poscher (rad3) haben sich im August 2013 auf den Weg gemacht, um mit dem Lastenrad von Amsterdam nach Leipzig zu fahren. In den Niederlanden luden sie Rum und Schokolade auf, die mit dem Segelschiff ”Tres Hombres” CO2-neutral nach Europa gebracht worden waren. Nun galt es zu beweisen, dass die Genussmittel aus der Karibik erdölfrei den Weg bis in die Stadt an der Elster finden. Unterstützt wurden die beiden durch zahlreiche CrowdfounderInnen, welche über das Internet für die Aktion spendeten und als Dank Schokolade und Rum erhielten.

Ein erster Eindruck zur Tour findet sich auf dem rad3-Blog:

"Entlang von Deichen, durch das unter dem Meeresspiegel gelegene Flevoland und durch die sanddünenartigen Endmoränen der Eiszeit ging es auf bequemen niederländischen Radwegen dahin. Gut geschüttelt wurde der Rum dann nach dem Grenzübergang beim befahren mancher deutscher Radwege. Erst der Teutoburger Wald ließ uns das zusätzliche Gewicht der Ladung spüren. Übernachtet wurde unterwegs bei Dachgebern, Mitgliedern der Warmshowers List oder Freunden, aber auch einmal im Freien.

Durchaus respektable Tagesetappen von 90- 120 Kilometer waren selbst mit Fracht auf dem Lastenrad möglich. In der Schlußetappe schafften wir sogar 25,4 km/h Schnittgeschwindigkeit über mehr als 60km. Auf langer Strecke konnte sich so ein Transportrad also gut behaupten, bis Leipzig waren es schliesslich doch 863 km."

Kontaktperson: 

Salomon Krug, info(at)adfc-leipzig.de

Datum: 
14. Januar 2014 - 19:00
Ort: 

Peterssteinweg 18, 04107 Leipzig, Deutschland

Kosten: